Stenografenhaus


Anfang der 1990er Jahre plante und errichtete der Stenografenverein 1925 Treysa e. V. "sein" Stenografenhaus - damals wie heute ein einmaliges Projekt in der Bundesrepublik Deutschland.

Grundstein im Stenografenhaus
Für die Nicht-Kurzschriftkundigen:
"Stenografenverein 1925 Treysa e. V. - Grundstein im Jahr 1994"

Es beherbergt neben der Geschäftsstelle des Vereins, zwei PC-Räumen und einem Seminarraum einen repräsentativen Bereich mit dem Museum historischer Schreibmaschinen und einer der größten deutschen Fachbibliotheken zur Geschichte und Gegenwert der Kurzschrift, des Maschinenschreibens, der Text- und Datenverarbeitung und verwandter Gebiete.

Stenografenhaus in Treysa
Ansicht von der Elbinger Straße

Stenografenhaus in Treysa
Ansicht von der Reichenberger Straße

Stenografenhaus in Treysa
PC-Raum

Stenografenhaus in Treysa
Seminarraum

Stenografenhaus in Treysa
Teilansicht des Museums historischer Schreibmaschinen

Stenografenhaus in Treysa
Teilansicht der Fachbibliothek